Pressephotos

 

 

THE EARLY FOLK BAND - AKTUELL

"Cold and Raw the Northwind blows" - TOUR 2018

Miriam Andersén - Gesang, gotische Harfe, Bones
Gesine Bänfer - Dudelsack, Whistles, Hackbrett, Cister, Gesang
Susanne Ansorg - Fidel, Gesang
Ian Harrison - Dudelsack, Whistles, gotische Harfe, Fidel, Gesang
Steve Player - Cister, historischer Tanz, Gesang

Eine wunderbare Medizin gegen die Traurigkeit finden wir in "Durfeys Pills to purge Melancholy" - einer Musiksammlung, die in London zwischen 1698 und 1720 herausgegeben wurde. Diese Notendrucke waren so beliebt, daß jede Ausgabe kurz nach Erscheinen ausverkauft war. Da heißt eine Melodie "To drive the cold winter away" - ein Dance Tune, bei dem es einem bei der Ausführung des Tanzes so warm wird, daß man die eisige Winterkälte vergißt. Genauso ergeht es einem bei der Ausführung von Playfords "Cold and raw the Northwind does blow". Dieser Tanz stammt ebenso wie "Christmas Cheer", "Puddings and Pies" and "New Years Eve" aus Playfords Notendrucken "The Dancing Master", einer Sammlung von Tanzmusik mit Tanzanleitungen. Die in Europa weit verbreitete Geschichte von Steffen und Herodes über die mysteriöse Wiederauferstehung eine Brathähnchens wurde nicht nur im Mittelalter gesungen; sie lebt noch heute in den naiv anmutenden Weihnachtsliedern Skandinaviens fort, mit eingängigen Melodien und Refrains, in die die Gemeinschaft schon in der zweiten Strophe einstimmen kann. Kompliziertere Versionen derselben Geschichte finden sich in mündlich tradierten Balladen der britischen Inseln

 

Konzerttermine:

9.12.2018 um 18 Uhr in Schloß Goseck

11.12.2018 um 14.30 Uhr und 19.30 Uhr in Dresden im Palais im Großen Garten

13.12.2018 um 20 Uhr im SWR Freiburg - CD-Live-Mitschnitt

 

Kontakt:

Office of Musicians Affairs

Gesine Bänfer & Ian Harrison
Harriet-Straub-Str. 39
D - 79100 Freiburg
fon ++49 - (0) 761- 477 49 96
mail@early-folk-band.com

www.office-of-musicians-affairs.com