Pressephotos

 

 

audio sample
Olof Strangesøn

NORTHLANDS

"Es war einmal ein König, der hieß Orfeo und kam aus dem Osten. Der liebte Lady Isabel, die kam aus dem Westen. Sie heirateten und waren glücklich, bis zu dem Tage, als sie bei einem Spaziergang unter einem Baum einschliefen. Als sie aufwachten, hatte die Frau wilde Augen und war voller Trauer. Auf einer milchweißen Stute war der König der Feen zu ihr gekommen und verlangte von ihr, sie solle ihren Mann und ihr Land verlassen und mit ihm kommen. Darüber wurde der König verrückt und er verließ sein Schloß. Barfüßig zog er in die Wälder und nahm nur seine Harfe mit sich. Die Musik war sein einziger Trost und alle Vögel und alle Tiere des Waldes kamen, um ihm zuzuhören. Eines Tages kam er an die Burg des Feenkönigs. Er klopfte an und sprach zum Türhüter: "Laßt mich ein. Ich bin ein armer Musiker und möchte für den König der Feen singen." Er betrat die große Halle. Da wurde der Feenkönig wütend und rief: "Wer bist Du? Nie habe ich dich herbestellt und noch nie hatte ein Mann genug Mut, ungebeten hierher zu kommen." "Ich bin nur ein armer Musiker und bin gekommen, um für Dich zu spielen", sprach Orfeo und als er anfing zu singen, kam die ganze Hofgesellschaft und lag zu seinen Füßen nieder, um zuzuhören. Erst spielte er Lieder von Freude, dann Lieder von Sorge und Leid und als letztes spielte er den "Faery Reel". Die Feen waren hoch erfreut und der Feenkönig rief: "Minstrel, ich werde dich großzügig entlohnen. Was immer du wünschest, es soll dein sein." ""So laßt mich Lady Isabel mitnehmen", sprach Orfeo. "Nein - das darf nicht sein - wähle etwas anderes". Doch König Orfeo bestand darauf und der Feenkönig mußte sein Wort halten, sonst wäre er für alle Zeit verdammt gewesen. Was tausend Schwerter nicht geschafft hätten, das schaffte die Musik eines einzigen Mannes, denn man sagt, die Feen lieben die Musik mehr als gutes Essen, Wein oder sogar das Leben selbst..."

Die Geschichte von "King Orfeo" wurde schon vor 700 Jahren gesungen und ist in vielen Variationen überliefert. Kurze Tage, lange Nächte und die rauhen Temperaturen führten in den Ländern des Nordens dazu, daß die Menschen sich zum "Geschichten singen" versammelten. Die Heldensagen der Skandinavier, die Balladen der britischen Inseln, die mystischen Lieder der Kelten halfen dem Einzelnen, an eine Gerechtigkeit des Schicksals zu glauben und sich in der Gemeinschaft mit Menschen geborgen zu fühlen. Noch heute wird in den nordenglischen Pubs der "Fairy Reel" gespielt und bei den "Singarounds" die lange Ballade von "King Orfeo" gesungen. In diesem Konzert wird das Ensemble wie King Orfeo Lieder von Freude, Lieder von Leid und die Jigs und Reels der Nordländer interpretieren.

Die CD zum Programm: "Northlands"

In Zusammenarbeit mit dem Deutschlandradio Kultur produzierte die Early Folk Band die CD "Northlands" mit Balladen und alter Musik aus den nordischen Ländern. Erschienen ist die CD bei dem Label ahalani-records, einem Independent fairtrade Label in Süddeutschland.

Northlands

"Eine wunderbare Mischung effektvoll arrangierter Stücke - CD des Monats!" - www.minnesang.com

Visit our shop: www.ahalani-records.com